Kleine Hilfestellungen Volume Graphics

Nach der Erstellung eines Scans mit dem µCT in unserem Labor müssen diese natürlich auch irgendwie bearbeitet werden. In der Welt der Digitalisierung haben sich dabei drei gute, große Programme hervorgetan: Volume Graphics, AMIRA und das ähnliche Programm AVISO. Da in unserem Labor hauptsächlich Bachelor- und Master-Studenten arbeiten haben wir uns auf die Verwendung von Volume Graphics Studio Max verlegt. Dieses Programm hat in seinen Basics 5 Segmentierungstools, die alle unheimlich schnell und leicht überblickt und angewendet werden können. Als Hilfestellung bestehender und zukünftiger Studenten habe ich hier ein paar der wichtigesten Tools und Anwendungen gefilmt und hier zusammengetragen. Bitte verzeiht, dass es kein Video mit ‚wie bewege ich mich innerhalb von Volume Graphics‘ gibt. Aber diese Sachen sind einfach in den Handbüchern, erstellt von VG, nachzulesen:

vgstudiomax22_de     vgstudiomax22_en

Mir ging es mit den Videos vor allem um den Workflow ganz am Anfang, also eher: welche Tools verwende ich wie um erst einmal etwas zu sehen oder die einfachen Segmentierungen zu machen. Das Einarbeiten in die Tiefen dieses Programmes und das Herauskitzeln der Möglichkeiten, die es bietet, kommen dann mit der Zeit von ganz allein . . . glaubt mir! ^_^

Hier die ersten Schritte nach dem öffnen eines Scans:

     

Und nun die ersten Schritte zur Segmentierung: